Adele in Ligurien

Wer sich auf nach Finale macht, hat schon nicht ganz unrecht, aber findet eben auch viele Andere, die sich auf seinen Wegen einreihen. Wer die Einsamkeit und Ruhe auf dem Rad sucht, der muss sich auf Richtung Imperia machen und in Albenga fahren gehen. 

 

Wir haben uns einen kurzen aber sonnigen Stopp in dieser Gegend gegönnt und Einiges getestet.

Empfehlen können wir Euch vor allem den langgezogenen schmalen Weg von der roten Kirche oberhalb von Alassio über den Kamm nach Albenga hinunter.

Dieser ist ein schöner Mix aus roten Kiesstrecken, felsig flowig, Wurzeln im Wald und trockenen sandigen Stücken. Und eben super langgezogen. 

 

Wer oben an der Kirche ankommt, steigt noch auf, bis man vor der Kirchentür steht, und macht sich auf Richtung Albenga, immer den Strommasten nach. Verfehlen fast unmöglich. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0