Die beste MTB Tour im Allgäu

Ganz neu entdeckt haben wir die Runde über den Roßkopf im Hintersteiner Tal. 

 

 

Grob gesagt fahren wir Richtung Giebelhaus und biegen ca. 2km davor links an einer Kapelle ab, um in einem großen Bogen Richtung Roßkopf-Sattel zu gelangen. 

Den Gipfel sparen wir uns, da der hinter uns liegende Aufstieg schon etwas anstrengend war. Um auf den Sattel zu gelangen musst du 900hm überwinden. Davon können 300 locker gefahren werden, 300 sind unglaublich steil und fordern Kraft, Konzentration und Gleichgewicht und die letzten 300 Höhenmeter trägt man das Rad den Berg nach oben. 

 

Oben angekommen sind wir dementsprechend platt. Aber die Belohnung lässt sich auf einen Blick erahnen. Vom Sattel aus sehen wir einen schmalen Wanderweg der sich in vielen Kehren den Weg nach unten windet.

Nach ausgedehnter Pause sitzen wir auf dem Rad und spüren schon auf den ersten Metern, dass hier ein besonders flowiger Weg nach unten führt. Und der Eindruck täuscht nicht. Der Weg ist durchweg schön zu fahren, nicht zu einfach, aber gewiss auch nicht zu schwer, weder langweilig, noch frustrierend verblockt, genau richtig eben. 

 

Den GPX Track findet ihr unten. Viel Freude beim Nachfahren.  

Download
RoßkopfMountainbike.gpx
Text Dokument 34.4 KB